Schäumende Süße – Moscato aus dem Veneto

Fast 20 DOC- oder DOCG-Schaumweine, von unterschiedlichen Moscato-Sorten gibt es in Italien. Fast alle sind dolce, also süß. Zu den bekanntesten gehören der Moscato d‘Asti DOCG und der Asti Spumante DOCG. Neben den aus kontrollierten Ursprungsgebieten stammenden Moscato-Schaumweinen gibt es eine Vielzahl schäumender Weine aus Moscato, die als Herkunft Italien angeben also quasi als Landweine vermarktet werden.
Wir haben drei verschiedene Moscato-Schaumweine aus dem Veneto verkostet, einer davon, der Fior d’Arancio Colli Euganei Spumante Dolce der Cantina Colli Euganei, vom Moscato Giallo (Goldmuskateller) gekeltert, ist ein DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita)-Wein. Die beiden anderen Weine tragen die Herkunftsbezeichnung Italien, sind aber beide mehr oder weniger eindeutig dem Veneto zuzuordnen. Der Moscato Dolce Rosato vom Moscato Manzoni wird allein schon durch den Hersteller, die Cantina Colli Euganei dem Veneto zugewiesen. Auf der Webseite der Cantina werden die Weingärten der Colli Euganei als Ursprung der … Weiterlesen

Süße Perlen aus Limoux

Limoux Methode AncestraleSchon im Jahr 1531 findet sich die erste Erwähnung eines, in der Region um Limoux hergestellten Schaumweins. Das Weinbaugebiet Limoux befindet sich im Westen des Languedoc um die gleichnamige Stadt, südlich von Carcasonne und entlang der Aude und ihrer Nebenflüsse gelegen. Die Weinberge liegen in Höhen von etwa von 100 bis 500 m. Darauf gedeihen die Trauben unter einem stark mediterran beeinflussten Klima, häufig auf Sandstein oder auf Kalkstein und Ton. Häufigste weiße Rebsorten sind Chardonnay, Chenin Blanc und Mauzac, an roten Rebsorten sind anzutreffen: Merlot, Cot (Malbec), Grenache, Syrah, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir.
Die weißen Rebsorten dienen größtenteils der Herstellung von Schaumweinen, während von den roten Sorten alle, mit Ausnahme von Pinot Noir, Verwendung in roten Stilweinen finden. Drei verschiedene Schaumweine werden in Limoux hergestellt: Cremant de Limoux, Limoux Blanquette de Limoux und Limoux Méthode AncestraleWeiterlesen

Günter Triebaumer über seine Süßweine

Günter Triebaumer spricht über seine Süßweine, über Weinberg, Boden, Lese, Kellertechnik, die Philosophie, die dahinter steht, aber auch wie und zu welchem Essen man seine Süßweine genießen kann.

Traminer Spätlese Günter TriebaumerTraminer Spätlese 2013

Der Wein kommt aus zwei Altbeständen Traminer, mit Farben von bordeauxrot bis gelb. Deswegen nennen wir ihn auch nicht Gewürztraminer, roter Traminer oder gelber Traminer, sondern ganz einfach Traminer. Die Trauben sind aus alten, gut eingewachsenen Weingärten von silikatischen Böden. Sie werden sehr sauber verarbeitet. Unser Traminer ist niemals der breite Traminer, sondern immer der Fruchtfiligrane.
Traminer, ist bei uns im Betrieb ein gewisser sentimentaler Favorit, weil er für meinen Vater schon in den 80er Jahren immer der Herzeige-Wein war. Er war immer eine Auslese, der 2013er ist eigentlich auch einen Auslese, wir sagen aber: Besser eine starke Spätlese als eine schwache Auslese.
Gärungstechnisch ist der Traminer anspruchsvoll. Wir sind in einem Bereich in dem die Hefen noch gern … Weiterlesen

Leichter Sommeraperitif „Friday in France“

Ein schöner, warmer Sommerabend, – ideal für einen leichten Aperitif -, bot die Gelegenheit, den von Justin Leone und Stefan Peter, den Sommeliers des Münchner Restaurant TANTRIS kreierten Sommerdrink „Friday in France“ zu genießen.

Cerdon Friday in France leichter Sommeraperitif Friday in France - Cerdon - Grapefruit BitterDie Grundlage dieses Sommerdrinks ist Cerdon, ein roséfarbener Schaumwein aus der AOC Bugey im südlichen Jura Frankreichs. Dort gedeihen auf den Lagen um Cerdon oft auf steilen, nach Südosten ausgerichteten Hängen die Trauben für diesen Schaumwein: Gamay und Poulsard.

Wir verkosteten den Cerdon du Bugey Demi Sec 2013 der Domaine Renardat-Fâche, der wie alle Cerdon nach der Méthode Ancestral hergestellt wird. Dabei werden die händisch gelesenen Trauben gepresst und der Most in kühl temperierten Edelstahlbehältern vergoren bis er etwa 6 Volumenprozent Alkohol aufweist. Dann erfolgt eine leichte Filtrierung, die jedoch die Hefen weitgehend im noch nicht fertigen Wein belässt. Dieser wird auf Flaschen gefüllt, die sich fortsetzende Gärung sorgt für die Kohlensäure in der … Weiterlesen

Süße Weine zu Erdbeerdesserts

IMG_2367Von Mai bis Juli, wenn Erdbeerzeit ist, werden aus den Erdbeerplantagen oft kiloweise die roten Früchte mit nach Hause genommen, um daraus Erdbeermarmelade, Erdbeerquark, Erdbeermilch, Erdbeertorte und andere köstliche Erdbeerdesserts zu bereiten. Wir haben verkostet welche süßen Weine am besten zu drei unterschiedlichen Erdbeerdesserts passen: einer leichten Erdbeer-Sahne-Creme, einem mit Orangen-Sahnejoghurt servierten Erdbeer-Rhabarber-Crumble und einem mit Eicreme überbackenen Erdbeergratin. Alle  Rezepte finden Sie unter Süsswein und Essen.

Zu den Desserts verkostet wurden:
Brachetto d’Acqui Gatij DOCG 2011, Marchesi di Barolo  (Creme, Crumble, Gratin)
Riesling Auslese Johannisberg 2009, Trenz (Creme, Crumble)
Moscati d‘Asti DOCG 2012, Cossetti (Creme, Gratin)

Der Brachetto d‘Aqui wird im Piemont in den Provinzen Alessandria und Asti aus der gleichnamigen Traube hergestellt, wobei 3% anderer regionaler Trauben zugefügt werden dürfen. Es gibt ihn in drei Formen, als Passito, als Spumante und einer perlenden Form, die nicht mehr als 2 bar Kohlensäure aufweist und zu der auch … Weiterlesen