Schlagwort-Archive: Chardonnay

Chardonnay Day 2017 – TBA von Fred Loimer

Geerntete Chardonnay-Trauben © pixabay.com

Cabernet Day, Grenache Day und noch einige weitere Rebsorten-Tage gibt es. Heute ist International Chardonnay Day und eines ist sicher: Chardonnay hat diesen Tag  verdient, ist sie doch die möglicherweise anpassungsfähigste Rebsorte, die nicht nur das unterschiedliche Terroir widerspiegelt auf dem sie wächst, sondern auch sehr sensibel auf im Weinkeller angewandte Techniken reagiert. Deshalb tritt Chardonnay in einer Vielzahl unterschiedlicher Stile auf: von straff und stahlig, über weich und cremig hin  bis zu fett und opulent. In jedem dieser Stile ist die Rebsorte Chardonnay erfolgreich, wie sehr gute Platzierungen bei vielen, der weltweit durchgeführten Verkostungswettbewerbe belegen.

Dies hat wohl mit dazu beigetragen, dass Chardonnay mit … Weiterlesen

Süße Perlen aus Limoux

Limoux Methode AncestraleSchon im Jahr 1531 findet sich die erste Erwähnung eines, in der Region um Limoux hergestellten Schaumweins. Das Weinbaugebiet Limoux befindet sich im Westen des Languedoc um die gleichnamige Stadt, südlich von Carcasonne und entlang der Aude und ihrer Nebenflüsse gelegen. Die Weinberge liegen in Höhen von etwa von 100 bis 500 m. Darauf gedeihen die Trauben unter einem stark mediterran beeinflussten Klima, häufig auf Sandstein oder auf Kalkstein und Ton. Häufigste weiße Rebsorten sind Chardonnay, Chenin Blanc und Mauzac, an roten Rebsorten sind anzutreffen: Merlot, Cot (Malbec), Grenache, Syrah, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon und Pinot Noir.
Die weißen Rebsorten dienen … Weiterlesen

Weingut Kracher Kollektion 2012

Seit 1995 präsentiert der Weinlaubenhof Kracher seine Jahrgangs-Kollektion von Trockenbeerenauslesen (TBA). Diese besteht aus meist 10 bis 12 TBA, selten ist die Anzahl wesentlich größer oder kleiner. Kracher Kollektion 2012

Dass diese Kollektion in diesem Umfang jedes Jahr präsentiert werden kann, liegt nicht nur an der Vielfalt der präsentierten Rebsorten, sondern vor allem daran, dass die klimatischen Verhältnisse am Neusiedlersee sehr beständig Jahr für Jahr für die nötige Edelfäule sorgen. Obwohl man 2012 auf die Botrytis in Illmitz bis Ende Oktober warten musste, breitete sich diese dann so schnell aus, dass mit nur zwei bis drei Lesedurchgängen innerhalb von viereinhalb Wochen, zwischen dem 15. November und dem 14. Dezember 2012, alle Beeren geerntet … Weiterlesen