Quiz Portwein

10 Fragen zu Portwein

Herzlichen Glückwunsch - Sie haben 10 Fragen zu Portwein beendet.

 

Sie haben den Test 10 Fragen zu Portwein beendet.

Sie haben %%PERCENTAGE%% richtige Antworten gegeben.

 

Ihre Leistung wird folgendermaßen bewertet: %%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Welche dieser Rebsorten darf nicht zur Herstellung von rotem Portwein verwendet werden?
A
Tinta Gorda
B
Rufete
C
Tinta Barocco
D
Trincadeira
Frage 2
Der am weitesten im Landesinnere gelegene Portweindistrikt heißt ...
A
Alta Corgo
B
Douro Superior
C
Cima Alta
D
Vinã Arriba
Frage 3
Welcher Portwein ist nicht aus Trauben eines Jahrgangs gemacht und ist somit ein Verschnitt?
A
Colheita
B
Tawny 10 Years
C
Garrafeira
D
LBV
Frage 4
Das Benificio ...
A
... ist ein portugiesisches Maß für den Zuckergehalt des Mosts
B
... regelt die jährliche Menge des Alkohols zum Aufspriten des Mosts bei der Portweinherstellung
C
... wird zum Ende der Weinlese im Douro gefeiert
D
... bezeichnet das jährliche Weinkontingent, das Mitarbeiter eines Weinguts zusätzlich zum Lohn erhalten
Frage 5
Welcher dieser Portweine sollte dekantiert werden?
A
Tawny
B
Ruby
C
Colheita
D
Vintage Port
Frage 6
Wie wird das traditionelle Schiff genannt, das zum Transport des Portweins auf dem Douro benutzt wird?
A
Bajel
B
Pombal
C
Rabelo
D
Socalco
Frage 7
Roga bezeichnet am Douro ...
A
... ein Schilfband zum Aufbinden von Rebtrieben
B
... die Musikkapelle, die während des Stampfens der Trauben spielt
C
... eine Weinlesemannschaft
D
... eine Rebreihe auf einer Weinterrasse
Frage 8
Welcher dieser Portweine hält sich nach Öffnung der Flasche am längsten?
A
Crusted Port
B
Vintage Port
C
Ruby Port
D
Tawny Port
Frage 9
Pipes sind ...
A
... Glasflaschen in denen Garafeira reift
B
... die zum automatischen Wenden des Tresterhut benutzten Roboterkolben
C
... die typischen 550 l großen Holzfässer zur Reifung des Portwein
D
... schmale Weinbauterrassen ohne Stützmauer
Frage 10
Bei der Herstellung von Portwein wird die Gärung durch die Zugabe von Alkohol unterbrochen und so eine hohe Restsüße erhalten. Welche Aussage ist im Zusammenhang mit diesem Gärabbruch nicht zutreffend?
A
... die Zugabe des Alkohols zum Most erfolgt im Verhältnis von etwa 1:4
B
... der Restzuckergehalt des angegorenen Mosts muss bei der Alkoholzugabe mindestens noch 110 Gramm pro Liter sein
C
... die Zugabe von Alkohol ergibt einen Alkoholgehalt von 19 - 20 % Vol.
D
... der zugegebene Alkohol muss 77 % Vol. aufweisen
Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
10 Fragen zur Fertigstellung.
Empfehlen ...