Quiz für Einsteiger

10 Fragen zu Süßwein

Herzlichen Glückwunsch

 

Sie haben den Test 10 Fragen zu Süßwein beendet.

Sie haben %%PERCENTAGE%% richtige Antworten gegeben.

 

%%RATING%%


Die Antworten sind unten hervorgehoben
Frage 1
Welche Aussage zu Vin Santo mit DOC-Status ist richtig?
A
Gibt es sowohl von weißen als auch roten Trauben
B
Wird aus Traubenmost und Weinbrand hergestellt
C
Ist immer süß
D
Reift mindestens 2 Jahre im Holzfass
Question 1 Explanation: 

Vin Santo gibt es von roten und weißen Trauben. Die rote Variante wird häufig, ob ihrer rötlichen Farbe auch Occhio di Pernice (Auge des Perlhuhns) genannt. Vin Santo muss mindestens drei Jahre in kleinen Holzfässern reifen, die Riserva mindestens vier Jahre. Es gibt neben der süßen (dolce) auch halbsüße (semidolce), halbtrockene (abbocato) und trockene (secco) Versionen des Vin Santo. Aus süßem Most und Weinbrand sind nur jene Weine, die am Etikett die Ergänzung liquoroso tragen. Diese Weine werden in kürzester Zeit hergestellt und haben wenig mit dem Stil eines Vin Santo zu tun.

Frage 2
In welchem Weinbaugebiet ist die durch den Schimmelpilz verursachte Edelfäule nicht erwünscht?  
A
Tokaij
B
Chianti
C
Sauternes
D
Quarts de Chaume
Question 2 Explanation: 

Botrytis ist für die Jahrgangsqualität bestimmter Süßweine ein wichtiger Faktor. Sie ist insbesondere bei Beerenauslesen und Trockenbeerenauslesen sehr erwünscht – für letztere sogar unumgänglich. Auch in den Weinbaugebieten Sauternes, Quarts de Chaume und Tokaij werden Süßweine hergestellt, die durch Schimmelpilz Botrytis cinerea ausgelöste Edelfäule aufweisen sollten. Anders im Gebiet des Chianti, in welchem die bekannten Rotweine produziert werden. Eine Botrytis würde nicht nur den Geschmack, sondern auch die Farbintensität stark beinträchtigen.

Frage 3
In welchem  französischen Weinbaugebiet darf Süßwein unter Verwendung der Rebsorte Mauzac Blanc hergestellt werden?
A
Loupiac
B
Saussignac
C
Cadillac
D
Gaillac
Question 3 Explanation: 

In den beiden, im Bordeaux gelegnen Weinbaugebieten, Cadillac und Loupiac , dürfen nur die üblichen weißen Bordeauxsorten Muscadelle, Sauvignon Blanc, Sauvignon Gris und Sémillon verwendet werden. In Saussignac, nahe Bergerac in der Dordogne gelegen, sind es diese Sorten und dazu noch Chenin Blanc, Ondenc und Ugni Blanc. Im Weinbaugebiet Gaillac, nordöstlich von Toulouse gelegen, dürfen Weißweine, trocken oder süß (doux) aus den folgenden Reborten produziert werden: Len de l’el, Mauzac Blanc, Mauzac rosé, Muscadelle, Ondenc, Sauvignon Blanc
.

Frage 4
Welche Rebsorten sind allesamt für die Herstellung von Sauternes zugelassen?
A
Semillon, Sauvignon Blanc, Sauvignon Gris, Muscadelle
B
Sauvignon Gris, Sauvignon Blanc, Muscadelle, Pinot Gris
C
Muscadelle, Pinot Gris, Semillon, Savagnin Gris
D
Pinot Gris, Sauvignon Blanc, Muscadelle, Semillon
Question 4 Explanation: 

Sauternes werden in der Regel überwiegend aus der Rebsorte Semillon hergestellt. Rund 80% der Rebfläche sind mit dieser Sorte bestockt. Sauvignon Blanc ist nur in wenigen Weinen die dominierende Sorte. Dazu gesellt sich etwas Sauvignon Gris und ein wenig Muscadelle. Alle diese Sorten sind sehr anfällig für Botrytis.

Frage 5
Welche Reihenfolge spiegelt die Zunahme der Oechslegrade der verwendeten Trauben korrekt wider?  
A
Auslese, Beerenauslese, Spätlese, Trockenbeerenauslese
B
Trockenbeerenauslese, Spätlese, Beerenauslese, Auslese
C
Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese
D
Spätlese, Auslese,Trockenbeerenauslese, Beerenauslese
Question 5 Explanation: 

Richtig ist die Reihenfolge Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese. Die Reihung der Prädikate richtet sich nach der aufsteigenden Zuckerkonzentration der Trauben. Um das jeweilige Prädikat zu erhalten, muss das Mindestmostgewicht bei einer Spätlese 80 bis 90 Oechsle aufweisen, bei einer Auslese sind es 88 bis 105 Oechsle, für Beerenauslesen 110 – 128 Oechsle und für Trockenbeerenauslesen 150-154 Oechsle, jeweils abhängig von Rebsorte und Weinbaugebiet.

Frage 6
Was ist eine Mistela?  
A
ein Grundwein des Málaga
B
gekochter, konzentrierter Most zum Süßen von Weinen
C
ein Verschnittsystem in der Produktion von Vin Doux Naturel
D
Most dem Weingeist zugegeben wird um eine Gärung zu unterbrechen oder zu verhindern
Question 6 Explanation: 

Das spanische Wort Mistela bezeichnet einen Most dem Weingeist zugegeben wird, um eine Gärung zu unterbrechen oder zu verhindern. Die Franzosen sagen zu dieser Mischung von Traubensaft und Alkohol Mistelle und die Italiener Mistella, manchmal auch Sifone. Gekochter Most wird in Italien Mosto cotto genannt. Grundweine des Málaga sind Vino Tierno, Vino Maestro und Vino Dulce Natural. Ein eigenes Verschnittsystem bei der Herstellung von Vin Doux Naturel gibt es nicht.

Frage 7
Die im Portweingebiet Douro verwendeten Lagares sind die ...  
A
... zum Stampfen der Trauben mit den Füßen verwendeten offenen Granittröge
B
... zur Reifung üblichen 550 l - Fässer
C
... traditionell, zum Portweintransport auf dem Douro eingesetzten Schiffe
D
... Bezeichnung, der ausschließlich für Portwein genutzten Lagerhäuser in Porto
Question 7 Explanation: 

Lagares heißen die offenen Granittröge, in denen die Trauben für den Portwein mit den Füßen gestampft werden. Diese klassische Art der Herstellung wird heutzutage meist nur für die besten Qualitäten eingesetzt. Für mittlere Qualitäten bedient man sich mechanischer Stampfmaschinen wie z.B der robotic lagares. Niedrigere Qualitäten werden einer Autovinifikation unterworfen. Die traditionell, zum Portweintransport auf dem Douro eingesetzten Schiffe nennt man Rabelos, die zur Reifung üblichen 550 l - Fässer Pipes. Lodges ist die Bezeichnung, der ausschließlich für Portwein genutzten Lagerhäuser in Porto.

Frage 8
Welcher der folgenden Weine ist nicht mit Alkohol verstärkt?
A
Madeira
B
Jurançon
C
Vin Doux Naturel
D
Sherry
Question 8 Explanation: 

Jurançon wird im gleichnamigen Weinbaugebiet ohne Zusatz von Alkohol hergestellt. Der lange, südlich warme Herbst dort, unterstützt vom warm-trockenen Fallwind Föhn ermöglicht, dass die Trauben durch die sogenannte Passerillage am Stock trocknen und rosinieren und sich so die Zucker natürlich konzentrieren
Madeira und Vin Doux Naturel werden während der Gärung mit Alkohol angereichert. Bei Sherry erfolgt die Aufspritung nach der bereits abgeschlossenen Gärung.

Frage 9
Wenn Sie Portwein mit der Angabe Colheita kaufen, wissen Sie, dass der Wein ...
A
... demi-sec, also halbtrocken ist
B
... aus Trauben eines einzigen Jahrgangs stammt
C
... mindestens 10 Jahre Fassreife aufweist
D
... unter Dach gereift wurde
Question 9 Explanation: 

Sicher wissen können Sie nur, dass der Colheita den Trauben eines einzigen Jahrgangs entstammt, also sozusagen ein Jahrgangs Tawny ist. Er muss mindestens sieben Jahre im Fass reifen, tut dies jedoch meist länger. Er muss jedoch nicht unbedingt unter Dach reifen und ist meist wesentlich süßer als das für die Angabe demisec nötig wäre.

Frage 10
Moscato d‘Asti ist ein ...  
A
... halbtrockener Weißwein, der gut zu fruchtigen Kuchen passt
B
... Wein aus getrockneten Trauben als Begleiter zu Blauschimmelkäse
C
... alkoholverstärkter Süßwein, ideal zu Schokoladendesserts
D
... leichter, fruchtiger Schaumwein, der gut mit Panna-Cotta und Früchten harmoniert
Question 10 Explanation: 

Der Moscato d’Asti ist ein leicht perlender, fruchtiger und duftiger süßer Wein aus dem Piemont. Man sollte ihn jedoch auf gar keinen Fall mit dem leicht süßlichen Asti Spumante verwechseln. Für den Moscato d’Asti werden nur die reifsten, aromatischsten Trauben verarbeitet. Moscato d’Asti hat einen Alkoholgehalt von etwa 4,5% bis 6,5%, in der Regel eine Angabe des Jahrgangs und einen Flaschenkorken. Der Asti Spumante hat einen Alkoholgehalt von 6%-9,5%, keine Jahrgangsangabe und einen Sektkorken. 

Zur Beendigung des Tests, bitte den unteren Button anklicken. Alle Fragen, die nicht beantwortet wurden, werden als falsch bewertet. Ergebnisse anzeigen
10 Fragen zur Fertigstellung.
Empfehlen ...