Fein balancierte Riesling Auslese vom Karthäuserhof

© Karthäuserhof

Weine vom Weingut Karthäuserhof sind leicht an ihrer Flasche, respektive an der Banderole am Flaschenhals zu erkennen. Als Halsschleifenetikett und einzigartiges Markenzeichen bezeichnet es Albert Behler, der in New York lebende Immobilien Tycoon, Besitzer des seit über 200 Jahren in Familienbesitz befindlichen Weinguts. Gegründet wurde es im Jahr 1335

Weiterlesen …

Empfehlen ...

Klaus Peter Kellers erfrischende Rieslaner Auslese 2010


© Bernd Schäfer Pixabay

Das Weingut Keller gehört sicher zu den ganz großen Weinadressen Deutschlands. Seine klaren konzentrierten, sehr eleganten trockenen Riesling Großen Gewächse, von der Weinkritikerin Jancis Robinson, als deutsche Montrachets bezeichnet, sind weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Von renommierten Lagen wie Abtserde, Aulerde, Hubacker, Kirchspiel, Morstein oder auch Pettenthal und Hipping am roten Hang, kommen diese Weine.

Weiterlesen …

Empfehlen ...

Massandra – Wein der Zaren

© photochur Pixabay

In Massandra, einem Ort nahe Jalta auf der Krim wird schon seit über 240 Jahren Wein produziert, vor allem Süßwein in den verschiedensten Stilen, auch kopierte, wie beispielsweise Madeira, Portwein oder Sherry oder auch Tokajer und Sauternes. Das Weingut Massandra, in der heutigen Form entstand Ende des 19. Jahrhunderts im Auftrag von Zar Nikolaus II., um seinen Hof, insbesondere auch in seinem nahegelegenen Sommerpalast Livadia mit Wein und Sekt zu versorgen.

Weiterlesen …

Empfehlen ...

Malvasia – Aromen aus Sizilien


Mehr als 20 verschiedene Sorten von Malvasia gibt es, – weiße, rote und rötlich angehauchte, als gris oder pink bezeichnet. Auf Sizilien und seinen Inseln sind die beiden Sorten Malvasia Bianca Siciliana und Malvasia delle Lipari am häufigsten anzutreffen. Der von uns verkostete Malvasia Terre Sicilia Vino Liquoroso IGP der Cantine Pellegrino wird zu 100% aus der erstgenannten Sorte, der Malvasia Bianca hergestellt. Die Trauben für den Wein stammen von Rebstöcken, die in der Provinz Trapani, von Meershöhe bis zu 300 Meter Seehöhe, auf sandigen und zum Teil tonigen Böden gedeihen.

Weiterlesen …

Empfehlen ...

Macvin – Tradition des französischen Jura


Macvin Blanc du Jura Château d'Arlay

Der Name Macvin erinnert eher an Schottland als an das französische Weinbaugebiet Jura, in welchem die Herstellung von Macvin eine lange Tradition hat. Bereits im neunten Jahrhundert soll er unter dem Namen Maquevin bzw. Marc-vin existiert haben. Der Name Marc-vin gibt den Hinweis, dass der Macvin aus dem, in Frankreich Marc genannten Tresterschnaps und Wein besteht, also zu den alkoholverstärkten Weinen zählt.

Allerdings trifft dies nicht ganz zu, da die Macvin laut den AOP Regeln aus Most hergestellt werden, was jedoch nicht ausschließt, dass … Weiterlesen