Molino Real – fruchtiger süßer Málaga

Quelle pixabay

Spricht man vom Málaga so ist in der Regel ein seit dem Altertum bekannter, süßer alkoholreicher Wein gemeint. Alkoholreich ist dieser Wein weil ihm Alkohol in Form von Weingeist zugefügt wird und süß, weil durch den Alkohol die Gärung gestoppt und so der Zucker derTrauben erhalten bleibt.

Der Malaga-Tourist, der einen süßen Málaga kaufen will, ist in der Regel ob der angebotenen Vielfalt total verwirrt.  Pálido, Cream Añejo, Rojo Dorado, Parajete oder eine der weit über 20 erlaubten anderen Bezeichnungen finden sich auf den Flaschen, in denen der aus den Rebsorten Pedro Ximénez und Moscatel (Muscat d’Alexandrie) hergestellte Süßwein angeboten wird. Die verwandten Begriffe können sich dabei auf … Weiterlesen

Samos – griechischer Grand Cru

samos-grand-cru-part3000 Jahre gibt es Weinbau auf Samos. Auch heute noch gedeiht unter brennender südlicher Sonne Muscat Blanc á Petits Grains für den süßen Samos-Wein. Die Trauben wachsen meist auf kleinen Terrassen an den nördlichen Abhängen des Ambelos Gebirges, hinauf bis zu 800 Metern Höhe.

Die EOSS (Union de Cooperatives Vinicoles de Samos), der 1934 aus 26 lokalen Kooperativen hervorgegangene Verband der Winzergenossenschaften auf Samos, zeichnet  nicht nur für die Vinifikation und die Qualität der süßen Samosweine verantwortlich, sondern ist auch für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Fast 80% der jährlich etwa 70.000 hl Samos gehen in den Export.

Vier verschiedene Varianten des Samos gibt es, drei davon sind mit Alkohol … Weiterlesen

Ligurische Ambrosia – Moscatello di Taggia

ligurischer-weinbauDer Moscatello di Taggia war seit dem 14.Jahrhundert sowohl gern gesehener Gast an den englischen und flandrischen Königshöfen als auch an, zumindest einigen, päpstlichen Tischen. Lange galt dieser Wein als Symbol des ligurischen Weinbaus, bis im 19. Jahrhundert die Reblaus den Bestand dieser Sorte zur Bedeutungslosigkeit dezimierte und so die Rebsorte in Vergessenheit geraten ließ. Erst im Jahr 2003 wurden im Rahmen eines önologischen Forschungsprojekts der Universität Turin im Gemeindegebiet von Ceriana (Provinz Imperia) etwa 20 Pflanzen dieser Rebsorte wiederentdeckt.
Der Winzer Eros Mammoloti, hatte damals schon diese Suche mit initiiert und er engagiert sich auch heute noch für den Moscatello di Taggia. Mehr als einen Hektar hat … Weiterlesen

Bergamasker Moscato di Scanzo

Moscato di Scanzo II
„É un regalo“ meinte Gabriele, als ich ihn nach dem Preis der Flasche Moscato di Scanzo fragte. Wir hatten an diesem Wochenende die Hochzeit eines befreundeten Paares in seinem Restaurant Sali e Tabacchi in Maggiana am Comer See gefeiert und dabei hatte er mitbekommen, dass ich in den umliegenden Önotheken vergeblich nach diesem  Wein gesucht hatte. Über Nacht hatte er einen Moscato di Scanzo von einem befreundeten Winzer organisiert. Er sei zwar aus der Nachbargemeinde von Scanzorosciate und somit ein Vino da Tavola und nicht der Scanzo aus der DOCG, aber doch ein Wein aus der Traube Moscato di Scanzo und dolce – ein Umstand, der sein Geschenk jedoch … Weiterlesen

Sissi und Tandaradei – Süßes aus Südtirol

Barriquelager im Fels beim Gumphof
Gumphof – Barriques im Fels

Jedes erstes Wochenende im März steht die Weinakademikerreise nach Südtirol an. Jede Reise hat Wein einer Rebsorte zum Thema – dieses Jahr war es Weißburgunder. Vorrangig werden Weine dieser Sorte bei Winzern und bei den in Südtirol stark vertretenen Genossenschaften verkostet. Dabei sind meist auch immer einige Süßweine, meist vom Typ Passito. Auch diesmal waren zwei Süßweine dieses Typs vertreten, der Tandaradei 2011 Vino Dolce vom Gumphof und der Passito Goldmuskateller Sissi 2013 der Kellerei Meran-Burggräfler, welche im Jahr  2010 aus der Weinkellerei Meran und der Burggräfler Kellerei hervorgegangen ist.
Der Gumphof im südlichen Eisacktal, nahe Völs am Schlern gelegen, wird von Markus Weiterlesen