Bergamasker Moscato di Scanzo

Moscato di Scanzo II
„É un regalo“ meinte Gabriele, als ich ihn nach dem Preis der Flasche Moscato di Scanzo fragte. Wir hatten an diesem Wochenende die Hochzeit eines befreundeten Paares in seinem Restaurant Sali e Tabacchi in Maggiana am Comer See gefeiert und dabei hatte er mitbekommen, dass ich in den umliegenden Önotheken vergeblich nach diesem  Wein gesucht hatte. Über Nacht hatte er einen Moscato di Scanzo von einem befreundeten Winzer organisiert. Er sei zwar aus der Nachbargemeinde von Scanzorosciate und somit ein Vino da Tavola und nicht der Scanzo aus der DOCG, aber doch ein Wein aus der Traube Moscato di Scanzo und dolce – ein Umstand, der sein Geschenk jedoch … Weiterlesen

Sardische rote Süße

Rotweinreben auf Sardinien

Im Nordosten von Sardinien liegt die Gallura. Region und Weinanbaugebiet zugleich. Besonders bekannnt ist Gallura durch die Costa Smeralda und den Vermentino di Gallura, den einzigen DOCG-Wein (Denominazione di Origine Controllata e Garantita) Sardiniens.

Nur etwa fünf Kilometer vom Meer entfernt bewirtschaftet das Weingut Vigne Surrau im östlichsten Teil der Gallura etwa 50 Hektar Reben, vorwiegend Vermentino und Cannonau, aber in kleineren Anteilen auch Carignano, Muristellu (Bovale Sardo), Caricaggiola, – eine authochtone Rotweinsorte der Gallura -, und zu einem geringen Prozentsatz auch Cabernet Sauvignon und Syrah. In den Weinbergen sorgen eine hohe Sonneneinstrahlung, im Zusammenspiel mit dem stetig von Bonifacio her wehenden kühlenden MistralWeiterlesen

Lacrima Passito – ideal zu Zwetschgendesserts

Zimt-Panna-Cotta mit RotweinzwetschgenDer Name Lacrima, – was soviel wie Träne oder auch Tropfen bedeutet -, soll seinen Ursprung darin haben, dass bei der Reifung der Trauben Safttröpfchen aus den dünnhäutigen Beeren austreten. Es gibt auch andere Interpretationen der Namensherkunft, etwa eine Verwandtschaft mit der spanischen Traube Lacrima oder die Tatsache, dass die Weinbeeren mit zunehmender Reifung eine eher tropfenartige Form annehmen.

Die Reben wachsen zwischen 50 und 200 m Höhe, in hügeligem Gelände, in einem Gebiet nordwestlich von Ancona, hinter der Küstenautobahn zwischen den Küstenorten Marzocca und Cesano beginnend und auf etwa derselben Länge sich bis zu 25 km ins Landesinnere erstreckend. Das vorherrschende Klima ist, bei einer mittleren Jahrestemperatur von … Weiterlesen

Ben Ryé – Sohn des Windes

DF_Alberellopantesco con uva_LR_ph.FabioGambina Kopie
Alte Zibibbo-Rebe im Albarello Pantesco © Fabio Gambina

Pantelleria, zwischen Sizilien und Tunesien gelegen, ist eine von Winden beherrschte Insel. Wie auf den nördlich Siziliens gelegenen, wegen der Winde nach dem mythischen Windgott Aeolus benannten äolischen Inseln, bestimmt auch auf Pantelleria der Anbau von Kapern und Wein die Landschaft. Um dem kühlen nordwestlichen Mistral und dem heißen südlichen Schirocco zu trotzen, hat man auf Pantelleria das Alberello Pantesco entwickelt, eine besondere Form des Weinbaus, welche die in einer beckenartigen Mulde gepflanzten Rebstöcke, in einer sehr niedrigen, breiten Buschform erzieht. Dank dieser Erziehung wachsen die Reben fast waagrecht kriechend dahin. Durch dies, zusammen mit der Muldenpflanzung, kann dem Weinstock ein Maximum … Weiterlesen

Aleatico dell‘ Elba zu Schiaccia Briaca

Traditionelle Weinerziehung ElbaAleatico, eine autochthone rote Rebsorte Mittel- und Süditaliens, hauptsächlich im Latium, Umbrien, der Toskana und Apulien anzutreffen, ist zumindest als DOC(G)-Wein überwiegend amabile bis dolce ausgebaut, also lieblich bis süß. Meist gibt es den süßen Aleatico in zwei verschiedenen Formen: als Passito und als aufgespriteten Liquoroso.
Die aromatisch nach Muskat schmeckende Aleaticotraube für trockene Rotweine zu verwenden, ist jedoch in den meisten Aleatico-Gebieten untersagt. Als IGT-Weine kann man jedoch reinsortig aus der Aleaticotraube hergestellte Rotweine finden, und sogar weiß davon gekelterte Weine sowie Frizzante (www.occhipintiagricola.it).
Die bekanntesten DOC für Aleatico-Süßweine sind Gioia del Colle, Aleatico di Gradoli und Salice Salentino, die einzige DOCG … Weiterlesen