Vielschichtig – Martha’s Colheita Port



© monica749 Pixabay

Vintage Port kennen viele Weintrinker, Colheita dahingegen, ist weitgehend unbekannt, ebenso welcher Portweintyp das ist. Seine bräunliche Farbe, weist ihn als Port vom Typ Tawny aus und da das portugiesische Wort Colheita Ernte bedeutet, ist ein Colheita Port also ein Tawny, der den Trauben eines einzigen Jahrgangs entstammt. Sozusagen also ein Jahrgangs-Tawny, so wie der Vintage Port ein Jahrgangs-Ruby ist. Während aber die dunkel- bis schwarzroten Portweine vom Typ Ruby in großen Fässern mit wenig Kontakt zu Luftsauerstoff

Weiterlesen …

Empfehlen ...

Portwein Meio-Seco – weniger süß


Einige Weingüter vom Douro, die neben trockenen Weinen auch Portwein präsentierten, waren schon dabei beim Wines of Portugal Tasting am vorletzten Novembermontag im 13. Stock der Repräsentanz einer deutschen noblen Automobilmarke, wo sich einem ein toller Blick über München bot. blick-ueber-muenchen

Allerdings war das mir zur Verfügung stehende Zeitkontingent zu gering geplant, sodass ich mich auf nur zwei Produzenten beschränkte. Pocas, weil ich deren Repräsentanten während der Fahrt hinauf zur Verkostung  kennenlernte und Quinta do Infantado nur deswegen, weil diese Quinta ihre Portweine nicht nur … Weiterlesen

Tawny Port aus 4 Dekaden

Portweinverkostung Tawny Jewels Prowein 2015Mehrere Portwein-Verkostungen führte das Insituto dos Vinhos do Douro e Porto (IVDP) auf der Prowein 2015 durch. Portweinexperte Axel Probst, Mitglied der Portweinbruderschaft Confraria do Vinho do Porto moderierte die mit Portweinschätze aus 4 Dekaden bezeichnete Verkostung, in der er, mit Ausnahme eines Fine White Ports, gereifte Tawny beziehungsweise  Colheita, – also fassgereifte Tawny Ports eines Erntejahrgangs  -, vorstellte.

Für alle länger gereifte Tawny, wie auch für die Colheita ist eine mindestens siebenjährige Reifezeit in großen Holzfässern (Pipas) vorgeschrieben, – in der Regel … Weiterlesen