Floraler Riesling Kabinett aus der Wolfer Sonnenlay


© Chris Flower Pixabay

Mit gepachteten 1,8 Hektar im Enkircher Ellergrub starteten Konstantin Weiser und Alexandra Künstler. Heute bewirtschaften sie 4,6 Hektar, ausschließlich Riesling, in Enkirch die Lagen Ellergrub, Zeppwingert und Steffensberg, sowie die Lagen Trabener Gaispfad, Wolfer Sonnenlay und auch einige steile Parzellen im Trarbacher Schlossberg und Taubenhaus. Lagen, die schon im 19. Jahrhundert sehr gut bewertet worden waren, aber auch teilweise so steil sind, dass sie heutzutage, wie damals, mit der Hacke bearbeitet werden müssen.

Aus einer, in einem Seitental der Mosel gelegenen, nach Süden ausgerichteten Parzelle, der von Tonschiefer geprägten Lage Wolfer Sonnenlay, stammt der verkostete Riesling Kabinett 2020 des Weinguts Weiser-Künstler. Wir haben ihn zu einer Pulled Lachsforelle genossen, die er sehr souverän begleitete. Seine Säure von 9 g/l ist zwar spürbar, erscheint jedoch sehr rund, was wohl auf einen Ausbau im Holz zurückzuführen ist.

2020 Riesling Kabinett Wolfer Sonnenlay, Weiser-Künstler (Verkostet)
Im Duft stark floral, runde Zitrusnoten, Kräuter und Schiefer, im Geschmack mit feiner Säure, Grapefruit, Kräuter, floral, filigran tänzelnd, zarte Zitrusnoten, feine spürbar Säure, äußerst dezente Süße, sehr lang im erfrischenden, leicht salinen Abgang. Ausgezeichneter Wein.

Empfehlen ...

Schreibe einen Kommentar