Straffe Auslese vom Rotliegenden

Rotliegendes © Wein vom Roten Hang e.V.

3 Bereiche, 24 Großlagen und 432 Einzellagen umfasst das Weinanbaugebiet Rheinhessen, so ist es jedenfalls in Wikipedia zu lesen, kein Wort darüber, dass einige der besten und bekanntesten Lagen Deutschlands dort zu finden sind. Unbedingt dazu gehörte auch vor allem der Rote Hang, –  ob seiner prägnanten Rieslinge ein Begriff für viele Weinkenner weltweit. Die Prägnanz dieser Weine ist wohl mit auf das Rotliegende, den durch Eisenverbindungen rot gefärbten Boden zurückzuführen, der sich in bekannten Lagen, wie Orbel, Ölberg, Hipping, Pettenthal oder Rothenberg findet.

Wir haben einen Süßwein vom Roten Hang verkostet, die 2015 Niersteiner Ölberg Riesling Auslese des VDP-Weinguts Schätzel. Das biologisch, von Kai und Caroline Schätzel geführte Weingut bewirtschaftet 14 Hektar, überwiegend mit Riesling (80%) bepflanzter Rebfläche. Neben der Lage Ölberg gehören dazu auch die Lagen Heiligenbaum, Hipping und Pettenthal.

2015 Niersteiner Ölberg Riesling Auslese Große Lage, Weingut Schätzel (Verkostet)
Helles Goldgelb. in der Nase Kräuter, Zitrus und gelbe Frucht. Am Gaumen, zu Frucht und Kräutern, zart florale Anklänge, mineralisch, saftig, frische, lebendige Säure, sehr gute Balance, sehr guter langer und straffer Abgang. Ausgezeichneter Wein, der sehr gut mit einem Christstollenparfait auf Orangenragout harmonierte.

Empfehlen ...

Schreibe einen Kommentar