Archiv der Kategorie: Wachau

Gereifte Süßweine aus Wachau und Kamptal

Blick auf Spitz in der Wachau mit Tausendeimerberg
Blick auf Spitz in der Wachau mit Tausendeimerberg

Hans hatte eingeladen zur Verkostung österreichischer Süßweine, diesmal schon gereifte Exemplare, meist vom Riesling. Die Hauptrolle, wie an Rhein und seinen Nebenflüssen, spielt der Riesling nicht im österreichischen Weinbau. Allerdings stellt er auch in den an Donau, Krems und Kamp gelegenen Weinbaugebieten Wachau, Kremstal und Kamptal die zweithäufigst angebaute Weißweinsorte dar – allerdings mit großem Abstand hinter der Hauptrebe Grüner Veltliner.

Warme östlich-pannonische Warmluft zusammen mit einem gemäßigten westlich-antlantischem Einfluss, sowie feucht-kühle Fallwinde aus dem Waldviertel bzw. Weinviertel sorgen in diesen Weinbaugebieten für große Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und ermöglichen zusammen mit den Wasserflächen der Flüsse auch das … Weiterlesen

König Riesling: Mosel-Auslesen

Riesling AuslesenWeltweit genießt der Riesling bei Weinkennern und Weinfreunden eine sehr gute, wenn nicht sogar herausragende Reputation. Er wird als eine der besten, wenn nicht sogar als die beste Rebsorte angesehen. Er liefert mit  seiner natürlich hohen  Säure Weine, die frisch sind und einen sehr hohen Grad an Extrakt und Restsüße aufweisen können.
Die hohe Säure sorgt dafür, dass die Eigenschaften Weines lange erhalten bleiben und er über Jahrzehnte hinweg altern kann, dies gilt insbesondere auch für aus Riesling gekelterte Süßweine.
Was den Riesling  noch besonders von vielen anderen Reben abhebt, ist seine Eigenschaft das Terroir und dabei insbesondere den Boden widerzuspiegeln, auf dem er gewachsen ist. Gerade an der Mosel … Weiterlesen