Benificio A – Sandemans VAU Vintage Port 2000

© RAM21 Pixabay

Sandeman, ein bedeutendes Sherry- und Portwein-Haus, seit 2001 in Besitz des portugiesischen Unternehmens Sogrape, bietet sehr hochwertige Vintage Ports. Ein ideales Weihnachtsgeschenk also, für jemand, der gern roten Portwein trinkt.
Am besten also mehr davon bestellen! An Weihnachten haben wir dann den Vau Vintage Port 2000 von Sandeman zu selbstgemachten  Schokoladeneis genossen, mit dem er sehr gut harmonierte.

Aus den drei Rebsorten Touriga Nacional, Touriga Franca und Tinta Roriz wird dieser Vintage Port produziert. Jede dieser Rebsorten hat ihren Anteil am Charakter des Weins. Während die meist gepflanzte Portweinsorte Touriga Franca, Frucht und Alkohol erbringt und ausdrucksstark ist, sorgt, die als beste Rebsorte angesehene Touriga Nacional für Tiefe Farbe, viel Körper, Finesse und Struktur. Ergänzt wird all dies durch Tinta Roriz, welche intensive komplexe Aromen sowie gute Tannine und Säure beisteuert.

Die Trauben stammen, wie von Sandeman angegeben, aus Lagen, die durch das portugiesische, der Qualitätssicherung dienende System des Benifico in der bestmöglichen Kategorie A eingestuft sind. Also Lagen, deren Ansehen man wohl mit dem von deutschen Großen Lagen vergleichen könnte. Durch das Benificio werden 12 Kategorien aus den Bereichen Boden, Klima und Kultivations-Bedingungen klassifiziert.

Dem bei Sandeman gefundenen Hinweis, den Wein mindestens 24 Stunden aufrecht hinzustellen und ihn dann zu dekantieren sind wir gefolgt, – erfolgreich! Die Öffnung der Flasche gestaltete sich weniger erfolgreich, sie war selbst mit dem Klingenkorkenzieher, ob des stark bröselnden Korkens nicht erfolgreich.

Vau Vintage Port 2000, Sandeman (Verkostet)
Granatrot mit zart bräunlichen Reflexen, leicht getrübter Rand, Pflaume, Kirschsaft, etwas getrocknete Früchte, zarte Kräuterwürze und schokoladige Noten, dicht am Gaumen, feines Tannin, guter Abgang, in dem schokoladige, zusammen mit fruchtigen Noten tonangebend sind. Vielschichtiger, ausgezeichneter Wein.

Empfehlen ...

Schreibe einen Kommentar