Vin Santo – heiliger Wein?

Vin Santo kommt nicht nur aus der Toskana, sondern es gibt ihn auch in Umbrien, der Emilia Romagna, dem Veneto und dem Trentin. Der erste Vin Santo in Italien soll jedoch aus der Toskana gewesen sein – ein Wein mit legendärem Ursprung. Es existieren einige unterschiedliche Versionen der Namensherkunft. So soll es einmal die heilende Wirkung des Weins auf Pestkranke im Siena des 14.Jahrhunderts gewesen sein, ein andermal die Fehlinterpretation des Ausrufs eines griechischen Bischofs nach der Verkostung des Weins als ‚santo‘, also heilig, anstatt als ‚Xanthos‘, als von der gleichnamigen  griechischen Insel stammend.

Sehr wahrscheinlich kommt der Name jedoch von der jahrhundertlangen Verwendung bei der  … Weiterlesen

Schäumende Süße – Moscato aus dem Veneto

Fast 20 DOC- oder DOCG-Schaumweine, von unterschiedlichen Moscato-Sorten gibt es in Italien. Fast alle sind dolce, also süß. Zu den bekanntesten gehören der Moscato d‘Asti DOCG und der Asti Spumante DOCG. Neben den aus kontrollierten Ursprungsgebieten stammenden Moscato-Schaumweinen gibt es eine Vielzahl schäumender Weine aus Moscato, die als Herkunft Italien angeben also quasi als Landweine vermarktet werden.
Wir haben drei verschiedene Moscato-Schaumweine aus dem Veneto verkostet, einer davon, der Fior d’Arancio Colli Euganei Spumante Dolce der Cantina Colli Euganei, vom Moscato Giallo (Goldmuskateller) gekeltert, ist ein DOCG (Denominazione di Origine Controllata e Garantita)-Wein. Die beiden anderen Weine tragen die Herkunftsbezeichnung Italien, sind aber beide mehr … Weiterlesen

Molino Real – fruchtiger süßer Málaga

Quelle pixabay

Spricht man vom Málaga so ist in der Regel ein seit dem Altertum bekannter, süßer alkoholreicher Wein gemeint. Alkoholreich ist dieser Wein weil ihm Alkohol in Form von Weingeist zugefügt wird und süß, weil durch den Alkohol die Gärung gestoppt und so der Zucker derTrauben erhalten bleibt.

Der Malaga-Tourist, der einen süßen Málaga kaufen will, ist in der Regel ob der angebotenen Vielfalt total verwirrt.  Pálido, Cream Añejo, Rojo Dorado, Parajete oder eine der weit über 20 erlaubten anderen Bezeichnungen finden sich auf den Flaschen, in denen der aus den Rebsorten Pedro Ximénez und Moscatel (Muscat d’Alexandrie) hergestellte Süßwein angeboten wird. Die verwandten Begriffe können sich dabei auf … Weiterlesen

Portwein Meio-Seco – weniger süß

Einige Weingüter vom Douro, die neben trockenen Weinen auch Portwein präsentierten, waren schon dabei beim Wines of Portugal Tasting am vorletzten Novembermontag im 13. Stock der Repräsentanz einer deutschen noblen Automobilmarke, wo sich einem ein toller Blick über München bot. blick-ueber-muenchen

Allerdings war das mir zur Verfügung stehende Zeitkontingent zu gering geplant, sodass ich mich auf nur zwei Produzenten beschränkte. Pocas, weil ich deren Repräsentanten während der Fahrt hinauf zur Verkostung  kennenlernte und Quinta do Infantado nur deswegen, weil diese Quinta ihre Portweine nicht nur in 750 ml Flaschen anbietet, sondern auch in wesentlich geringeren Mengen (375 ml und 50 ml), ein Umstand, den ich besondere bei der Verwendung des … Weiterlesen

K. Wechsler – Elegant balancierte Süßweine

rieslingtraubenKatharina Wechsler ist erst nach Umwegen 2009 in das elterliche Weingut eingestiegen und hat sich in kürzester Zeit einen Namen bei den Weinliebhabern gemacht. Ihre sehr eleganten, trinkanimierenden Weine präsentierte sie in der Münchner Weinhandlung Furore – darunter auch zwei Süßweine.

Das im rheinhessischen Westhofen gelegene Weingut Wechsler bewirtschaftet 17 Hektar in so bekannten Lagen wie Steingrube, Kirchspiel und Morstein.
Der  verkostete Riesling Schweißtröpfchen 2015 verdankt seinen Namen einer Parzelle des Kirchspiel, in der die Arbeit auf den kalkreichen, tiefgründigen Lehmböden wohl immer besonders schweißtreibend ist.
Die Riesling Benn Beerenauslese 2015 kommt von der gleichnamigen Lage Benn, einer kleinen Monopollage des Weinguts von 6,5 ha mit lehmigen … Weiterlesen