Wo man Eiswein kaufen sollte!

Weinlage bei Badenheim in Rheinhessen © Tobias Albers-Heinemann Pixabay

Einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul“ lautet ein Sprichwort. Ich wollte dennoch etwas mehr über den mir geschenkten rheinhessischen Eiswein Silvaner 2016 E. Ludwig wissen und habe den auf der Flasche angegebenen Abfüller um mehr Informationen gebeten. Dies vor allem deswegen, weil ich annahm, dass der Beiname E. Ludwig des verkosteten Weins, wohl auf eine weitergehende Beteiligung des Abfüllers, ein in der Ernst-Ludwig-Straße im rheinhessischen Badenheim ansässiges Weingut, zurückzuführen sei.

Weiterlesen …Wo man Eiswein kaufen sollte!

Empfehlen ...

Moulin Touchais 1985 – exzellente Frische

Es gibt Weinkeller, in denen sehr viele alte Jahrgänge lagern, wie beispielsweise bei Rioja Alta, bei der Kellerei Terlan in Südtirol oder etwa auch bei Vignobles Touchais an der Loire. In deren weitläufigen unterirdischen Kellern lagern 1 – 2 Millionen Flaschen, zurück bis ins frühe 19. Jahrhundert. Zu dieser Zeit begann das im Jahr 1787 in Doué-en-Anjou gegründete,  im Herzen der Coteaux du Layon ansässige Weingut Vignobles Touchais Süßwein herzustellen, – aus der an der Loire üblichen Rebsorte Chenin Blanc. Fünfunddreißig der insgesamt 150 Hektar Rebfläche des Weinguts dienen der Erzeugung von Süßweinen. Der daraus entstehende Moulin Touchais genannte Coteaux du Layon ist bekannt für seine Komplexität und Langlebigkeit. Wir haben einen Moulin Touchais 1985 aus den Beständen von Hans verkostet, der Zeugnis dieser Langlebigkeit ist.

Weiterlesen …Moulin Touchais 1985 – exzellente Frische

Empfehlen ...

Vino Naranja – kein Orange Wine


Bitterorangen © Dimitris Vetsikas Pixabay

Aus Huelva kommt der Vino Naranja, besser gesagt aus dem Weinbaugebiet der DO (Denominación Origén) Condado de Huelva, das, an der der Atlantikküste des südspanischen Andalusiens gelegen, auf eine lange Weinbaugeschichte zurückblickt. Ob seiner Lage zwischen der portugiesischen Grenze und dem Sherrygebiet Jerez, nimmt es nicht Wunder, dass dort auch heute noch, mittels des Solera-Verfahrens, mit  Condado Pálido dem Fino bzw. Condado Viejo dem Oloroso ähnliche Weine produziert werden.

Weiterlesen …Vino Naranja – kein Orange Wine

Empfehlen ...

Vielschichtig – Martha’s Colheita Port



© monica749 Pixabay

Vintage Port kennen viele Weintrinker, Colheita dahingegen, ist weitgehend unbekannt, ebenso welcher Portweintyp das ist. Seine bräunliche Farbe, weist ihn als Port vom Typ Tawny aus und da das portugiesische Wort Colheita Ernte bedeutet, ist ein Colheita Port also ein Tawny, der den Trauben eines einzigen Jahrgangs entstammt. Sozusagen also ein Jahrgangs-Tawny, so wie der Vintage Port ein Jahrgangs-Ruby ist. Während aber die dunkel- bis schwarzroten Portweine vom Typ Ruby in großen Fässern mit wenig Kontakt zu Luftsauerstoff

Weiterlesen …Vielschichtig – Martha’s Colheita Port

Empfehlen ...

Schäumendes Rueda – Verdejo frizzante

Spanien ist reich an Süßweinen, darunter sind auch viele Schaumweine. Einige der süßen, weniger schäumenden Frizzante, werden ähnlich wie der Moscato d’Asti hergestellt. Darunter sind nicht nur Frizzante aus Moscatel, sondern auch aus der kanarischen Listán blanco und auch Sauvignon blanc oder Verdejo in Rueda.

Verdejo, deren Name sich wohl von der fast blaugrünen Blüte ableitet, ist eine der Hauptrebsorten von Rueda – mehr als die Hälfte der mit Verdejo bepflanzten 18.000 Hektar Spaniens sind dort zu finden. Die 1970 in Valladolid … Weiterlesen