Grand Cru von der Loire Quarts de Chaume

Weinlage an der Loire © Pixabay

Zwölf Hektar mit Chenin Blanc bepflanzter Weinberge bewirtschaftet das in der Gemeinde Rochefort-sur-Loire gelegene Weingut Château Bellerive. Ein Teil dieser Gemeinde liegt in der 54 Hektar großen Appellation Quarts de Chaume, die zugleich Teil der knapp 3.400 Hektar großen AOC Coteaux du Layon ist.

Weine aus Quarts de Chaume, konzentriert, ausdrucksstark und äußerst langlebig, besitzen den Status Grand Cru, der auch auf dem Etikett ausgewiesen werden darf – die Weine der Appellation Coteaux du Layon dürfen nur mit Premier Cru gekennzeichnet werden.
Der Status Grand Cru ist nicht nur auf den mit 20 Hektoliter pro Hektar sehr geringen Ertrag zurückzuführen, sondern vor allem auf die Lage. Die Weinberge in Quarts de Chaume besitzen den Vorzug einer vor kalten Nordwinden geschützten, südlichen Ausrichtung in Form eines Amphitheaters. Die auf den braunen, schiefer- und karbonhaltigen Böden reifenden Trauben werden zudem häufig von Botrytis (Edelfäule) befallen, da im Bereich von Quarts de Chaume die Layon stark mäandert, was  herbstliche Morgennebel verursacht und so die Entwicklung einer Botrytis begünstigt.

Dies alles zusammen führt jedoch auch nur in den besten Jahren zu einem Mostzuckergehalt von mehr als 298 Gramm pro Liter, wie dies für einen Wein, wie den verkosteten Quarts de Chaume Grand Cru 2014 des Weinguts Château Bellerive vorgeschrieben ist, ebenso wie die händische Lese in mehreren Durchgängen.

Quarts de Chaume Grand Cru 2014, Château Bellerive  (Preis)
Im Duft Botrytis, Aprikose und tropische Früchte, minzig-kräuterige, zart florale und wachsähnliche Noten. Füllt den Mund mit voller zarter cremiger Süße mit Anklängen von Aprikosenmarmelade, die von der fein ziselierten, präzisen und sehr präsenten Säure ausgezeichnet balanciert wird. Extrem langer, sehr frischer Abgang – fruchtig, gepaart mit Zitronenmelisse und etwas Minze sowie zart bitteren Noten, ausgezeichneter Wein.

Mehr Informationen zum Weinbau an der Layon und über Süßweine der Loire.

Empfehlen ...

Schreibe einen Kommentar