1963 Vin Doux Naturel – Kleinod von Puig-Parahÿ

Die Domaine Puig-Parahÿ ist für ihre Vin Doux Naturel bekannt. Fast 50 Jahrgänge werden vermarktet, die in den Kellern des in Passa (Roussillon) ansässigen Weinguts lagern, davon sehr viele aus dem letzten Jahrhundert. Für Parker‘s Wine Advocat hatte David Schildknecht im Jahr 2009 knapp ein Dutzend dieser VDN Rancios von Puig-Parahÿ aus alten Jahrgängen von 1875 bis 1998 verkostet. Sie wurden mit 90 bis 98 Punkten bewertet, in der Mehrzahl mit mehr als 95 Punkten, durchschnittlich mit fast 94 Punkten.

Gereifte VDN sind sehr gefragt, insbesondere jene von Puig-Parahÿ, was sich auch im Preis niederschlägt. Mit 55 € sind einige Jahrgänge aus den 1990er Jahren am günstigen, die Preise reichen bis knapp 1400 € für den Jahrgang 1875 – jeweils für die halbe Flasche (0,375 l).

Vin Doux Naturel gefallen mir ausgesprochen gut, deshalb war meine Vorfreude groß. als ich auf der Verkostungsliste von Hans einen 1963 VDN der Domaine Puig-Parahÿ sah. Nicht zu unrecht, denn der Wein war hervorragend.
Hergestellt wird der Wein aus Grenache, Carignan, Syrah und Mourvèdre, welche nach der Ernte für 2 bis 3 Tage mazeriert und dann gepresst werden. Danach erfolgt die Anreicherung mit Alkohol und anschließend die Reifung in großen Fässern.

Cuvée Georges Puig 1963 Vin Doux Naturel, Domaine Puig-Parahÿ (Verkostet)
In der Nase rote Frucht, etwas Zwetschge und zarte Noten von Lakritze. Im Mund Erdbeere, Dörrzwetschgen und dezente Noten von Schokolade und Tabak, gute Struktur, sehr ausgeglichen, dezent süß, wirkt weder alkoholisch noch schwer, ist angenehm konzentriert, sehr guter Nachhall von roter Frucht und Dörrfrüchten geprägt, hervorragender Wein.

Empfehlen ...

Schreibe einen Kommentar