Vouvray Chenin Blanc – komplex und saftig

Ton- und Kiesböden und viel poröser tuffeau, eine mit Meeresablagerungen angereicherte Sandsteinart mit gutem Wasserabzug, dominieren die Weinlagen in Vouvray. In der unweit Tours an der Loire gelegenen Appellation herrscht ein schon als semikontinental kühl zu bezeichnendes Klima, welches nur durch die ozeanischen Einflüsse noch weitgehend gemäßigt wird.

In Vouvray gibt die weiße Sorte Chenin blanc denTon an. Still-, Perl- und Schaumwein, trocken bis süß sind nach den Regeln drei verschiedener Vouvray AC (Appellation Contrôlée) erlaubt. Der Rebsorte eigen ist eine gut ausgeprägte Säure, was durch die Tuffeau-Böden noch gefördert wird, weshalb die Weine gut alterungsfähig sind. Sie können Aromen von grünem Apfel bis hin zu exotischen Früchten haben, auch rauchige oder mineralische Noten und auch Honig sind anzutreffen.
Verkostet haben wir den Vouvray Chenin Blanc Réserve d’Automne 2015 der in Reugny gelegenen Domaine d’Orfeuilles. 20 Hektar bewirtschaften Bernard Herivault und sein Sohn Arnaud in den Gemeinden Chançay and Reugny. Die Böden dort enthalten viel Feuerstein und Silex ,  uralte, abgelagerte Meeresfossilien.

Vouvray Chenin Blanc Réserve d’Automne 2015, Domaine d’Orfeuilles (Verkostet)
Goldgelb im Glas, Birne, Bratapfel, etwas Limette, zarter Honig, feine Kräuter, zart süße florale Noten, sehr gute Komplexität, saftig, feine Gerbstoffe, feiner zart nussbitterer, fruchtiger, langer Abgang. Ausgezeichneter Wein.

Empfehlen ...

Schreibe einen Kommentar