Muffato della Sala – Italienischer Sauternes?

Hans und ich waren uns einig bei unserem Italienischer Abend im Urteil über den Muffato della Sala 2011 von Castello della Sala: In der Nase wie Sauternes, am Gaumen aber doch kräftiger, die Süße etwas zu spürbar, gewisse Ähnlichkeiten mit Passito vorhanden, dennoch kein Passito – kurzum ein sehr guter, eigenständiger italienischer Süßwein.

Das Castello della Sala, ein Weingut im Besitz der Familie Antinori, liegt unweit von Orvieto. Dort gedeihen auf mit Fossilien durchsetzten Böden, lehmig, sedimentären und vulkanischen Ursprungs, die Reben für den Muffato. Hergestellt wird er aus 60% Sauvignon Blanc, die restlichen 40% kommen von Grechetto, Sémillon, Traminer und Riesling. Als IGT Umbria klassifiziert ist er ein Umbria bianco passito, dem wenig vorgeschrieben wird. Er darf von trocken bis süß produziert werden, nur die Höhe des zuckerfreien Extrakts und ein minimaler Säuregehalt von 3,5, Gramm pro Liter sind vorgeschrieben.

Die Trauben werden jedoch … Weiterlesen