Samos – griechischer Grand Cru

samos-grand-cru-part3000 Jahre gibt es Weinbau auf Samos. Auch heute noch gedeiht unter brennender südlicher Sonne Muscat Blanc á Petits Grains für den süßen Samos-Wein. Die Trauben wachsen meist auf kleinen Terrassen an den nördlichen Abhängen des Ambelos Gebirges, hinauf bis zu 800 Metern Höhe.

Die EOSS (Union de Cooperatives Vinicoles de Samos), der 1934 aus 26 lokalen Kooperativen hervorgegangene Verband der Winzergenossenschaften auf Samos, zeichnet  nicht nur für die Vinifikation und die Qualität der süßen Samosweine verantwortlich, sondern ist auch für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Fast 80% der jährlich etwa 70.000 hl Samos gehen in den Export.

Vier verschiedene Varianten des Samos gibt es, drei davon sind mit Alkohol aufgespritete Weine, der vierte, der Samos Nectar wird aus überreifen, getrockneten Trauben hergestellt, die aus besten Lagen stammen. Ein mindestens dreijähriger Ausbau in Eichenfässer ist vorgeschrieben. Der Wein hat Aromen getrockneter Rosinen und gegebenenfalls anderer Trockenfrüchte, die durch röstige oder nussige Noten ergänzt werden können.

Während der Samos Nectar seinen Alkoholgehalt durch Gärung erreicht, stammt der Alkoholgehalt (15%) der drei anderen Weine von der Aufspritung her. Der häufigste alkoholverstärkte Samos ist der Vin Doux, bei dem die Aufspritung meist noch mit dem unvergorenem oder kurz angegorenem Most erfolgt, was einer Mistela entspricht. Da auch der Ausbau kurz ist, weist der Vin Doux die stärksten Muskateller-Aromen auf, kann daneben aber auch noch Aromen von sehr reifen Aprikosen und Melonen haben.
Eine Mistela ist auch der Anthemis, der jedoch anders als der Vin Doux einen mindestens dreijährigen, aber auch längeren Ausbau im Holz erfährt und dessen Trauben aus den besten Lagen stammen sollten. Anthemis-Weine zeigen neben den Aromen von Muskateller und Trockenfrüchten meist auch Noten von Schokolade oder Kakao.

Während der Most dieser beiden Weine jeweils einen Zuckergehalt von 221 g/l haben muss, ist ein Zuckermindestgehalt von 252 g/l Voraussetzung für die Produktion eines Vin doux naturel Grand Cru. Die Trauben müssen überreif und aus besten Lagen sein. Die Gärung des Mosts wird durch Aufspritung unterbrochen, die Lagerung muss mindestens drei Jahre in Fässern erfolgen.
Den verkosteten Samos Grand Cru hatten uns Alex, – ein aus ,Saloniki‘ gebürtiger Grieche -, und seine Frau  mitgebracht, als sie zusammen mit ihren Kindern bei uns zu Gast waren.

Samos 2013 Vin Doux Naturel Grand Cru, EOSS (Verkostet)
Helles Goldgelb. In der Nase zuerst leicht holzige Fassnoten, zarter Zitrus, überreife Melone. Am Gaumen Holz- und Fassnoten, grüne Walnuss, Orange und Aprikosen, wirkt nur dezent süß, guter, leicht wärmender Abgang mit kräuterbitteren Noten, ordentlicher bis guter Wein.

Mehr zu Muskatwein.

EmpfehlenTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.