Marsala – fruchtige Süße aus Sizilien

Marsala gibt es sowohl als trockenen als auch süßen Wein. Süße Vertreter des Marsala sind bei den Versionen Fine, Superiore und Superiore Riserva zu finden, denn diese gibt es sowohl secco und semisecco als auch dolce. Wir haben einen Fino Rubino und einen Superiore Riserva Oro verkostet, beide vom Typ dolce, was einen Restzuckergehalt von mehr als 100 Gramm pro Liter bedeutet.

Seit 1880 gibt es die, in der Provinz Trapani gelegene, Cantine Pellegrino, deren Rebflächen überwiegend mit heimischen Sorten wie Grillo, Catarratto, Inzolia, Malvasia Bianca, Nero d’Avola und Zibibo (Muscat d’Alexandrie) bestockt sind. Rund sieben Millionen Flaschen werden pro Jahr produziert – rund 75% machen dabei die Versionen des Marsala aus.

Der verkostete, rubinrote Marsala Fino Rubino wurde aus der Rebsorte Nero d‘Avola gekeltert. Bei Erreichen der gewünschten Zuckergradation ist die Gärung durch Aufspritung mit einem mindestens fünf Jahre im Holzfass gereiften Weingeist unterbrochen worden. Dem schloss sich ein zwölfmonatiger Ausbau in großen Holzfässern (20.000 bzw. 50.000 l) an, gefolgt von etwa weiteren sechs Monaten im Barrique.

Marsala Fino Rubino, Pellegrino
Sehr fruchtig in der Nase mit Aromen von schwarzer Kirsche, Brombeere und Pflaume; voller Fruchtsüße auch am Gaumen mit einer leicht bonbonartigen Note, dezentes Tannin, warm im ordentlichen Abgang. Geradliniger, gerade schon guter Wein.

Goldgelb ist der Marsala Superiore Riserva Oro, wie die Namensergänzung Oro auch nahelegt. Gewonnen aus den drei Rebsorten Grillo, Catarratto und Inzolia (Ansonica), erfolgte die Gärung bei 18 – 20° C und wurde auch bei diesem Wein durch Aufspritung mit fassgereiftem Weingeist unterbrochen. Der Wein reifte anschliessend 4 Jahre in den großen Holzfässern und danach mindestens sechs Monat im Barrique.

Marsala Superiore Riserva Dolce Oro, Pellegrino
Im Duft traubig-rund mit zarten Fassnoten; im Mund traubig, süß und warm mit vollem Körper, kandierter roter Apfel, etwas Orange und Minze, hinterlegt von leicht dunklen Fassaromen, guter Abgang, guter Wein.

Fazit: Marsala – ein Muss für alle Freunde fruchtiger Süße.

Weitere Informationen zu Marsala.

EmpfehlenTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.