Cashmere von Traminer Kalk

Weinkellerführung mit Elena Walch

Ein Drittel der Südtiroler Weinbauflächen findet sich in der Weinbauzone Unterland, die damit die größte der sieben Weinbauzonen Südtirols ist. Auch am wärmsten ist es im Unterland, welches sich vom etwa 5 km nördlich von Tramin gelegenen Altenburg, entlang der Etsch bis zur Salurner Klause, der deutsch-italienischen Sprachgrenze hinzieht. Das Unterland kann auch noch die höchst gelegenen Weinberge Südtirols aufweisen. In 1.000 m Höhe reifen am Fennberg bei Kurtatsch die Trauben für einen bekannten trockenen Wein Südtirols, den Feldmarschall von Fenner. Die Nähe zum Gardasee mit seinen milden klimatischen Einflüssen ermöglicht, dass spät reifende Rebsorten wie beispielsweise der Cabernet Sauvignon im Unterland gut ausreifen können.

In klimatischer Hinsicht nicht so kapriziös ist der Gewürztraminer, der in Tramin seinen Ursprung haben soll. Neben trockenen Varianten wird im Unterland auch Passito von den getrockneten Trauben des Gewürztraminers gekeltert.

Verkostung bei Elena Walch

Bei unserer alljährlichen Weinakademikerreise nach Südtirol haben wir den Cashmere Gewürztraminer Passito 2013 im Weingut Elena Walch verkostet. Das vor rund 150 Jahren gegründete Weingut gehört zu den traditionsreichsten Südtiroler Privatkellereien.  Tradition und Moderne vereinen sich im Weinkeller des Weinguts, in dem die Trauben von 55 Hektar verarbeitet werden.

Der Passito Cashmere stammt von Kalkböden mit lehmhaltigen Anteilen, aus der oberhalb Tramin, in etwa 360 m Seehöhe gelegenen  gleichnamigen, nach Süden und Osten gerichteten terrassierten Steillage. 95% Anteil hat der Gewürztraminer im Cashmere, die restlichen 5% sind Sauvignon Blanc.
Die im September gelesenen Trauben für den Cashmere wurden vier Monate lang getrocknet und nach der Trocknung nachselektiert.

 

Cashmere Gewürztraminer Passito 2013, Elena Walch
In der Nase Rose, Trockenfrüchte, Karamell und Noten von  Russisch Brot. Im Mund dicht und saftig mit viel Aprikose und zarten Bitternoten, frische Säure, sehr gut balanciert, leicht warm, sehr guter Wein. (Preis unter Verkostet)

EmpfehlenTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone

4 Gedanken zu „Cashmere von Traminer Kalk“

  1. Diesen Wein habe ich bisher noch nirgends gesehen!
    Wo kann man den erstehen?
    Der Bericht ist wirklich toll! Die Beschreibungen, die super Bilder, einfach alles daran!

  2. Ich habe bei diesem Bericht ebenfalls Interesse daran, diesen Wein mal zu testen!
    Gibt es von den Adressen aus Südtirol auch Internetseiten, wo man diesen Wein bestellen kann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.