Roter Eiswein aus dem Seewinkl

Neusiedlersee nach OstenÖsterreich hat viele Süßweine zu bieten, sehr bekannt sind auf jeden Fall diejenigen, die vom Neusiedler See stammen, insbesondere die Süßweine des Seewinkls auf der südöstlichen Seeseite, nahe Ungarn gelegen, finden weltweit Anerkennung.
Im südlichsten Teil des Seewinkels, in Apetlon, bewirtschaftet das Weingut Michael Opitz mit einem nachhaltigen Ansatz sieben Hektar Rebflächen, umgeben von Salzlacken und Wiesen. Das Mikroklima ist geprägt von kalten Wintern, regnerischem Frühjahr, trockenen, heißen Sommern sowie einem milden Herbst, der eine lange Reifung der Trauben ermöglicht.  Der Neusiedlersee wirkt zudem regulierend, er sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit und so auch für Nebel  im Herbst, der die Voraussetzung für die Ausbildung von Botrytis, der Edelfäule darstellt. Die kalten Winter schaffen auch mehr oder weniger regelmäßig die Voraussetzungen für die Herstellung eines Eisweins. Auch am 13. Dezember 2012  konnten die Zweigelt- und Pinot Noir-Trauben für den  Eiswein des Weinguts Michal Opitz bei – 10°C gelesen werden.

Eiswein OpitzEiswein 2012 ZW/PN, Michael Opitz
(Restzucker 108 g/l, Säure 7,8g/l)
Cognacfarben mit starkem orangen Schimmer, in der Nase frischer Birnensaft, etwas vergorene Erdbeere und leicht würzige Noten. Am Gaumen sehr dicht und konzentriert, mundfüllend, Dörrbirne, vergorene Erdbeeren, Pflaumen und Zigarre, Minze und ein Hauch kandierte Orangenschale, mineralisch, frische Säure, zartes, sehr mildes Tannin, schöne Balance, im sehr langen Abgang bleiben fruchtige, mineralische und leicht bitter-würzige Noten stehen, sehr guter Wein.

EmpfehlenTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.