Cream-Sherry: Oloroso plus Süße

Denkmal des Tio Pepe in Jerez
Denkmal des Tio Pepe in Jerez

Cream, also gesüßter Sherry, eine Kategorie zu der auch Pale Cream und Medium zählen, wird von nicht wenigen Sherry-Liebhabern als rein kommerzielles Produkt angesehen. Dies mag wohl zutreffen, wenn beispielsweise Oloroso durch Zugabe von süßem oder gar gekochtem, konzentriertem Traubenmost (Arrope) gesüßt wird. Nicht zutreffend ist dies aber für die durch Verschnitt eines trockenen Sherry mit einem natursüßen Sherry, wie PX (Pedro Ximénez) oder Moscatel  geschieht – wie dies bei den drei verkosteten Cream Sherry der Fall ist.

Der Name Cream für diese Art eines süßen Sherry geht auf den Bristol Cream von Harveys zurück, der in den 1860er-Jahren als bessere Version des damals äußerst populären Bristol Milk genannten gesüßten Sherry eingeführt wurde. Eine adelige Dame soll bei einer Vergleichsverkostung der Bristol Milk mit dem neuen, mit reiferem Oloroso hergestellten Produkt von Harveys geäußert haben, dass wenn das eine Milk wäre, das neue Produkt Cream, also Sahne sei. Anfang der 1950er Jahre war Bristol Cream der meist verkaufte Sherry der Welt, was letztendlich dazu führte, dass der Name Cream als Kategoriename für alle derart gesüßten Sherry übernommen wurde. Auch heute gibt es viele Märkte, in denen Cream-Sherry noch immer marktbeherrschend ist.

El Maestro Sierra Cream 17,5% Vol.
Mittleres Kastanienbraun. Im Geruch dunkle Fassaromen und Rosine. Im Mund mit feiner Süße, Zitrone, Orangenschale, Rosine und getrockneten Früchten. Feine Säure und äußerst langer, sehr guter Abgang, dominiert von Zitrus, Rosine und zartem Kaffee. Ausgezeichneter Wein.
Für diesen Cream werden 15 Jahre alter Oloroso (70% Anteil) und 5-jähriger PX (30%) zusammengegeben und für weiter 5 Jahre in amerikanischer Eiche gereift.

Fernando de Castilla Cream 17% Vol.
Mittleres bis dunkles Kastanienbraun. In der Nase eher dezent, Zitrus und Fassaromen. Am Gaumen Zitrus, Karamell, dichte, aber nicht aufdringliche Süße, dunkelwürzige Noten, guter Trinkfluss, animierend, langer frischer Abgang, sehr guter Wein.
Im Schnitt 8 Jahre alt ist dieser Cream, der aus 90% Oloroso und 5% PX-Sherry besteht.

Gutiérrez-Colosía Cream 18% Vol.
Dunkles Braun mit zart grünolivem Rand, im Geruch dunkle Fassaromen, Trockenfrucht und Nuss, rund. Im Mund Dörrpflaume, dunkler Honig, Karamell, Walnuss und leicht schokoladige sowie medizinische Noten, harmonische Süße, zart ölig, Alkohol leicht wärmend, guter bis sehr guter Wein mit schönem Abgang.
Oloroso und PX werden für diesen Cream gemeinsam etwa 4 bis 5 Jahre im Holzfass ausgebaut.

Weitere Informationen zu Preis, süßen Sherry-Typen, trockenen Sherry-Typen, El Maestro Sierra, Fernando de Castilla, Gutiérrez-Colosía.

EmpfehlenTweet about this on TwitterShare on FacebookGoogle+Email to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.